Prof. Dr. Falko Rheinberg


 Archiv-Seite -- nicht mehr aktualisiert


Entwicklung eines Prozeßmodells

Vollmeyer, Rheinberg & Rollett

In einer Serie von Studien wurde untersucht, wie sich motivationale Faktoren auf den Erwerb und die Anwendung von Wissen auswirken. Dazu wurde dieBearbeitung des komplexen dynamischen Problemlöseparadigmas Biolab (Vollmeyer, Burns & Holyoak, 1996) mit motivationalen und kognitiven Variablen modelliert. Die Probanden durchliefen zunächst eine Lernphase,in der es galt, durch Eingriffe und Effektanalyse das komplexe Systemmöglichst gut zu explorieren. Anschließend wurde verlangt, das inder Lernphase erworbene Wissen in einer Anwendungsphase zur Steuerung desSystems einzusetzen. Nach der Aufgabeninstruktion wurde die aufgaben- undsituationsspezifisch aktualisierte Eingangsmotivation erhoben. Im Lernprozeß wurde der motivationale und funktionale Zustand erfaßt.Im Rahmen des Projektes gelang es, den Einfluß der motivationalenFaktoren zu spezifizieren. Diese Ergebnisse führten zur Entwicklung einesmotivational-kognitiven Prozeßmodells, das den Lern- undAnwendungsprozeß mit kognitiven und motivationalen Variablen modelliert. Das Modell hat sich bereits in vier Studien als hinreichend erwiesen, das Prozeßgeschehen abzubilden. Ein eigenständiger lerneffektiver Motivationspfad, der die mediierende Wirkung motivationaler Faktorenverdeutlichte, konnte damit gesichert werden.

Kontakt


Postadresse

Department Psychologie
Universität Potsdam
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
OT Golm
14476 Potsdam


Besucheradresse

Karl-Liebknecht-Str. 24-25
Potsdam OT Golm
Komplex II - Campus Golm
Haus 14

Lageplan Golm

Universität Potsdam